Erstellt am: 25. Oktober 2014

Häufige Fragen & Antworten

Die Searchmetrics FAQs

Grundlagen

Passwort ändern

Um Dein Passwort zu ändern, musst Du über Einstellungen auf „mein Profil“ klicken. Unter dem Punkt Lizenzübersicht ist es dann möglich Dein Passwort zu ändern. Alternativ kann dieser Link genutzt werden: http://suite.searchmetrics.com/de/settings/change_password

Wie lädt man einen User ein?

Um einen neuen User einzuladen, muss über Einstellungen die eigene Lizenz ausgewählt werden. In der Hauptnavigation (schwarze Leiste) kann man über den Punkt User „User anlegen“ auswählen. Dort lassen sich dann weitere User einladen, alternativ kann folgender Link genutzt werden: http://suite.searchmetrics.com/de/admin/invite-user

Welche Rechte kann ich den Usern auf meiner Lizenz einräumen?

Im Bereich „Meine Lizenz“ kannst Du User zu Deiner Lizenz einladen und deren Zugriffsrechte verwalten. Du kannst bestimmen, ob der User nur seine selbsterstellten Reporte/Exporte sehen und bearbeiten darf, ob er Zugriff zum (limitierten) Research-Bereich bekommen soll und auf welche Projekte er innerhalb der Sublizenz Zugriff haben soll. Zudem kannst Du jedem User einen Status geben. Ein „Administrator“ besitzt im Gegensatz zu einem User das Recht Sublizenzen und User anzulegen und hat vollen Zugriff auf alle Projekte während dieser bei Usern eingeschränkt werden kann. Du kannst dem User z.B. nur Leserechte erteilen, sodass ein Projekt nur angesehen, aber nicht vom User bearbeitet werden kann.

Wofür benötige ich Sublizenzen?

Durch das Erstellen von Sublizenzen kannst Du Deine Suite-Lizenz in Teilbereiche splitten. Einer Sublizenz kannst Du ganz individuell eine maximale Anzahl an Usern, Projekten, Reports, Credits und mehr zuweisen. So kannst Du einem Kunden oder einer Unternehmensabteilung einen definierten Teil Deiner Lizenz zur Verfügung stellen. Auch kannst Du Projekte auf einer bestimmten Sublizenz anlegen und einem ausgesuchten User-Kreis Zugriff auf diese Sublizenz (und ihren Projekten) geben.

Für welche Länder ist die Suite verfügbar?

Die Liste der verfügbaren Suchmaschinen befindet sich auf der Searchmetrics Website und ist über folgenden Link erreichbar: http://www.searchmetrics.com/de/produkte/suchmaschinenuebersicht/

Research

Was ist die Social Visibility?

Die Social Visibility zeigt, wie gut eine bestimmte Domain bei sozialen Netzwerken ankommt. Eingerechnet werden hier sowohl Bewertungen (z.B. Like-Button von Facebook) als auch das Teilen einer URL dieser Seite etwa über Twitter. Die unterschiedlichen Aktionen werden dabei, abhängig von ihrem Einfluss auf die Sichtbarkeit, unterschiedlich gewichtet.

Was wird anhand der Social Visibility deutlich?

Anhand der Kennzahl wird deutlich, wie sichtbar die eingegebene Domain/URL bei den sozialen Netzwerken ist bzw. war. Je höher die Zahl, desto größer ist die Popularität und Interaktion mit der Eingabe. Je höher die Zahl, umso größer ist die Reichweite. In diesem Bereich ist der Vergleich mit thematisch ähnlichen Seiten oder Wettbewerbern sinnvoll, da besonders in der Relation zum Wettbewerb die Ausschöpfung des Potentials im Social-Bereich deutlich wird.

Wie oft werden die Daten in den Essentials aktualisiert?

In jedem Searchmetrics Essentials-Element (KPI, Tabelle oder Chart) im Domains-, Keywords- und Socialbereich befindet sich in der oberen rechten Ecke ein Kalendersymbol mit einer 7 oder einer 30. Alle Essentials-Elemente, die eine 7 beinhalten, werden wöchentlich aktualisiert, die Kalendersymbole mit einer 30 hingegen monatlich.

Auf welchen Zeitraum beziehen sich die Daten in den Essentials?

Unabhängig davon, ob es sich um wöchentlich oder monatlich aktualisierte Daten handelt, werden in den Essentials alle Werte auf einen ganzen Monat hochgerechnet.

Davon ausgenommen sind Werte, die ausdrücklich auf einen anderen Zeitraum deklariert sind.

Wo kann ich die Entwicklung meiner Credits sehen?

Damit der User einen Überblick über seine bislang verbrauchten und aufgeladenen Credits bekommt, können diese in der Credits-Overview eingesehen werden. Angezeigt wird die Übersicht im User-Dropdown zwischen Einstellungen und Logout.

Ein spezieller Filter über der Tabelle gibt dem User die Möglichkeit, bereits eingelöste Credits nach dem gewünschten Datum zu filtern und sich anzeigen zu lassen. Eine in grün gehaltene Anzeige auf der rechten Seite verweist auf die noch verfügbaren Credits. Die Credits-Overview gibt Auskunft über Datum, API/ Export Analyse, Typ und die Anzahl der verbrauchten Credits des jeweiligen Exports.

Abhängig von dem jeweiligen Essentials-Paket, wird die Anzahl der Credits jeden Monat wieder aufgestockt. Die in Rot gehaltenen Zahlen stehen für die verbrauchten Credits, die Grünen für die aufgeladenen.

Wie erstelle ich einen Report?

Über das Report-Icon in jedem Element (KPI, Tabelle und Chart) kann der User seinen ganz persönlichen Report anlegen. Nach Erstellung des Reports mit beliebiger Bezeichnung können mit einem Klick auf das Icon die gewünschten Elemente dem Report hinzugefügt werden. Über den Button hinzufügen und bearbeiten gelangt der User auf die persönliche Reportseite. Hier können die Elemente per Drag & Drop in die unteren Felder verschoben werden. Die Anordnung ist dem User selbst überlassen. Anschließend wird das Projekt gespeichert und ist zum Ansehen bereit. Auch nachträgliche Änderungen sind möglich. Das Icon mit dem Stift führt den User zurück auf die Bearbeitungsseite.

Der erstellte Report kann sowohl als PDF exportiert als auch in einer E-Mail versendet werden. Mit nur einem Klick auf Als PDF exportieren kann der Report sofort im PDF Format geöffnet oder gespeichert werden. In der E-Mail Funktion kann die Datei an die gewünschte E-Mail Adresse versendet werden. Hierbei gibt es die Möglichkeit, den Link zur aktuellen Seite im E-Mail Text zu senden oder die Seite als angehängte PDF Datei zu verschicken. Die Daten werden im Report immer aktualisiert.

Was ist eine Credits-Overview?

Damit der User einen Überblick über seine bislang verbrauchten und aufgeladenen Credits bekommt, können diese in der Credit Overview eingesehen werden. Angezeigt wird die Übersicht im User-Dropdown zwischen Einstellungen und Logout.

Ein spezieller Filter über der Tabelle gibt dem User die Möglichkeit, bereits eingelöste Credits nach dem gewünschten Datum zu filtern und sich anzeigen zu lassen. Eine in grün gehaltene Anzeige auf der rechten Seite verweist auf die noch verfügbaren Credits. Bei einem Nullwert färbt sich die Anzeige schwarz. Die Credits Overview gibt Auskunft über Datum, API/ Export Analyse, Typ und die Anzahl der verbrauchten Credits des jeweiligen Exports.

Was ist die SEO Visibility?

Die SEO Visibility zeigt die Sichtbarkeit der eingegebenen Domain in der organischen Suche. Sie setzt sich aus dem Suchvolumen und den Positionen der für diese Eingabe rankenden Keywords zusammen. Jede Position wird dabei individuell nach einem von Searchmetrics ermittelten Faktor gewichtet. Ebenso beeinflusst die SEO Visibility die Tatsache, ob es sich bei den rankenden Keywords um Navigational- oder Informational-Keywords handelt.

Was wird anhand der SEO Visibility deutlich?

Die SEO Visibility zeigt den Trend und den historischen Verlauf der Sichtbarkeit einer Domain in Suchmaschinen auf. Der Index spiegelt wider, wie häufig die Eingabe in Suchergebnissen gesehen wird und ist daher nicht mit realem Traffic einer Webseite zu vergleichen. Die SEO Visibility bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Domains hinsichtlich ihrer Performance in Suchmaschinen zu vergleichen. Durch die historische Betrachtung können Probleme als auch positive Entwicklungen historisch identifiziert werden. In diesem Bereich ist der Vergleich mit thematisch ähnlichen Seiten oder Wettbewerbern sinnvoll, da besonders in der Relation zum Wettbewerb Entwicklungen des Marktumfeldes leicht identifizierbar sind.

Was ist eine Longtail-Analyse?

Im Longtail stehen im Gegensatz zu den Wochendaten auch Suchbegriffe, die aus mehr als drei Wörtern bestehen und somit sehr speziell sind, z.B. "Restaurant Italienisch München Hauptbahnhof".

Je nach Website und Konzept können diese Daten sehr wertvoll sein, mit Ihnen können Nischen erkannt und genutzt werden.

Was zeigt mir die Wettbewerbsanalyse und wie muss ich die Grafik lesen?

Das Wettbewerber-Diagramm zeigt in Relation zu der eingegebenen Domain die gemeinsamen Wettbewerb-Keywords auf der X-Achse. Auf der Y-Achse ist der Traffic Index für die Wettbewerb-Keywords dargestellt.

Das Wettbewerber-Diagramm kann als Eisenhower-Matrix gelesen werden. Auf der linken Seite sieht man Wettbewerbslücken, auf der rechten weitestgehend Wettbewerber. Die obere Hälfte des Graphen zeigt intensivere Traffic-Wettbewerber an. Das heißt, dass der Haupt-Wettbewerber in der rechten oberen Hälfte des Graphen gefunden werden kann.

Was ist ein Level?

Als Level wird die Anzahl der "Klicks" bezeichnet, die man von der Startseite aus benötigt um die entsprechende Seite zu erreichen. Jede Startseite hat das Level 0 und jede Seite, die von der Startseite aus verlinkt wird, hat Level 1 usw.

Wie wird das Potential kalkuliert (Optimization)?

Das Potential ist abhängig davon, ob es sich um einen Fehler, eine Warnung oder um einen Hinweis handelt und mit welcher Anzahl diese auftreten. Fehler haben ein größeres Potential als Warnungen und Warnungen haben ein größeres Potential als Hinweise.

Wieso werden nicht alle Keywords deren Position sich verändert hat bei „Gewinner & Verlierer“ angezeigt?

„Gewinner & Verlierer“ sind Keywords, deren Rankings sich positiv (bzw. negativ) verändert haben und welche zeitgleich Traffic Index gewonnen (bzw. verloren) haben. Hat ein Keyword also 5 Plätze gut gemacht, aber keinen Traffic Index gewonnen, ist es kein Gewinner.

Wo finde ich die Keyword Position History für ein Keyword?

Bei den Keyword Rankings gibt es in der Spalte „Keywords“ neben jedem Keyword 2 Icons. Klickt man auf das rechte Icon, öffnet sich ein neues Fenster mit der Keyword Position History. Hier werden der Positionsverlauf, die aktuelle Position, die beste Position des ausgewählten Keywords und dessen aktuelles Ranking für die ersten 10 Positionen angezeigt.

Was bedeutet Wettbewerber Traffic Index?

Der Wettbewerber Traffic Index entspricht der angenommenen Anzahl von Klicks auf das Suchergebnis des Wettbewerbers für die entsprechenden Wettbewerbskeywords.

Wieso gibt es in den Essentials für meine Domain rankende Keywords in den Longtaildaten aber nicht in den Wochendaten?

Unsere Keyworddatenbank ist in eine Longtaildatenbank und in eine Wochendatenbank unterteilt. In der Longtaildatenbank befinden sich mehr Keywords als in der Wochendatenbank, dadurch kann es vorkommen, dass es rankende Keywords im Longtailbereich gibt, aber nicht im wöchentlich aktualisierten Bereich.

Projektbereich

Wie kann ich eine große Menge an Keywords auf einmal einem Projekt hinzufügen?

Keywords lassen sich per CSV-Import zu einem Projekt hinzufügen.Dazu müssen die Keywords zuvor in einer CSV-Datei abgespeichert werden:

  1. Begib Dich in den Keyword-Tab des Projekt-Wizards und lade dort die Beispieldatei herunter.
  2. Öffne ein Programm z.B. Microsoft Excel , Open Office etc.
  3. Erstelle eine leere Arbeitsmappe über "Datei" > "Neu" > "Leere Arbeitsmappe"
  4. Wechsele in den Reiter "Daten", wähle die Option "Aus Text" und wähle nun die heruntergeladene CSV-Datei aus.

    Bei Open Office gleich beim Öffnen das Trennungszeichen, dass die Keywords von den Tags trennt auswählen (z.B. Semikolon), speichern und die Abfrage aktuelles Format beibehalten bestätigen.
  5. Im Textkonvertierungs-Assistent, wähle im Feld "Dateiursprung" die Option "65001: Unicode (UTF-8)" aus und klicke auf "Weiter".
  6. Wähle nun bei "Trennzeichen" genau das Trennzeichen aus, welches die Keywords von den Tags trennt, sodass im Anzeigefeld des Textkonvertierungs-Assistenten in der ersten Spalte alle Keywords und in zweiten Spalte alle Tags angezeigt werden.
  7. Klicke auf "Fertigstellen" und bestätige das Einfügen ins Arbeitsblatt mit "OK"
  8. Ergänze die Beispieldatei mit eigenen Keywords (in Spalte A) und Tags (durch Kommas voneinander getrennt in Spalte B). Achte dabei darauf, dass Zeile 1 mit den Zellen "Keyword" und "Tags" unverändert bleibt.
  9. Speichere die Datei als "CSV (Trennzeichen getrennt)" ab
  10. Klicke auf "CSV Upload" und wähle die gespeicherte CSV-Datei aus.

Entfernen von Tags

Um Tags zu löschen muss in der Hauptnavigation das Projekt ausgewählt und mit dem Stift bearbeitet werden. Wenn man sich im Projekt Wizard befindet, kann links im Menü „Keywords“ angeklickt werden. Die zu entfernenden Tags können hier mit dem X-Symbol einzeln entfernt werden. Um mehrere Keywords gleichzeitig zu bearbeiten, besteht die Möglichkeit nach Tags zu filtern. Nun können alle betreffenden Keywords mit der Checkbox markiert werden. Unterhalb der Liste der Keywords befindet sich ein Feld „Tags hinzufügen/entfernen“, dort muss das Häkchen bei dem zu löschendem Tag entfernt werden und übernehmen geklickt werden.

Warum wird der Backlinkexport manchmal abgebrochen?

Beim Exportieren gibt es manchmal Caching bzw. Stabilitätsprobleme. Das Problem rührt von dem fortlaufenden Crawling der Backlinks. Die Daten werden auf mehreren Servern in verschiedenen Schichten gecached. In seltenen Fällen kann es passieren, dass es hierbei zu Abweichungen kommt. Dann wird der Export abgebrochen. Normalerweise funktioniert der Export wenn man es einige Zeit später noch einmal anstößt.

Wovon ist es abhängig ob ein Keyword in der Wochen- oder Monatsdatenbank vorhanden ist?

In der Monatsdatenbank befinden sich 100.000.000 Keywords, die monatlich aktualisiert werden. Ein Teil davon wird wöchentlich aktualisiert um die Rankingentwicklung darzustellen. Für die Wochendaten werden Keywords ausgewählt die einen möglichst authentischen Querschnitt des Suchverhaltens abbilden. Dabei kann es sich sowohl um Keywords handeln deren Traffic Index und Suchvolumen stark veränderlich sind als auch solche mit stabilen Werten.

Warum taucht dasselbe Keyword zweimal mit unterschiedlichen Daten auf?

Hier haben wir bei Google das Phänomen, dass die selbe URL sowohl auf der ersten Seite ganz unten als auch auf der zweiten Seite ganz oben rankt. Dies kann passieren, wenn Google den DNS (Domain Name System) Eintrag während des Surfens auf eine Datacenter-IP lenkt, deren Daten sich etwas unterschieden. Es handelt sich hierbei nicht um einen Bug.

Wie viele Daten/Keywords werden für die jeweiligen Länder beobachtet?

Das können wir leider nicht genau sagen. Du kannst dir selber einen guten Überblick machen indem Du internationale Domains, z.B. Youtube.com oder Wikipedia.org, im Research Bereich für verschiedene Suchmaschinen, z.B. Google.fr und Google.uk, miteinander vergleichst oder wenn möglich direkt die Länder Domains, z.B. amazon.fr und amazon.uk. Anhand der Anzahl der Longtail Keywords kannst du vergleichen wie die Relation der Länder ist, für welches Land mehr oder weniger Keywords beobachtet werden.

Was bedeutet Traffic Index und wie berechnet er sich?

Der Traffic Index entspricht der angenommenen Anzahl von Klicks pro Monat auf das Suchergebnis.

Warum entspricht die Summe der Traffic Aufteilung nicht dem Gesamt Traffic?

Die Traffic Aufteilung zeigt Dir die geschätzten Besuche Deines Projekts über die Kanäle Organic, Paid und Social an. Webseiten werden aber ebenfalls direkt oder über einen Link besucht, weshalb der gemessene Gesamt Traffic höher ist.

Wie lange dauert es, bis ich meine Traffic-Daten sehe?

Wenige Stunden nach der Verknüpfung eines Webanalytics-Accounts sind die ersten Traffic-Daten im Projekt verfügbar. Die Daten werden täglich aktualisiert und für den vorangegangenen Tag bereitgestellt.

Kann ich Seitenbereiche für den Optimization Crawler ausschließen?

Ja, der SearchmetricsBot hält sich an den Standard der robots.txt. Die in dieser Datei aufgeführten Disallow-Anweisungen werden beachtet. Anweisungen wie Allow, Wildcards u.a. werden derzeit nicht unterstützt. Weiter e Informationen finden Sie auf der Searchmetrics Website: http://www.searchmetrics.com/de/searchmetrics-bot/

Warum hält sich der SearchmetricsBot nicht an meine robots.txt?

In den meisten Fällen liegt ein Fehler in der robots.txt vor. Der Anweisungsblock für den SearchmetricsBot muss oberhalb des allgemeinen (user-agent: *) Block stehen. Bitte beachten Sie die Leerzeile zwischen zwei Anweisungsblöcken. robots.txt Beispiel:

User-agent: SearchmetricsBot
Disallow: /admin/

User-agent: *
Disallow: /admin/
Allow: /

Was wird alles gecrawlt?

Der SearchmetricsBot crawlt alle Seiten, die unterhalb des angegebenen Projekts liegen. Wird also nur eine Domain (ohne www) im Projektbereich angegeben, können alle Subdomains gecrawlt werden. Wird im Projektbereich eine Subdomain angegeben, können nur die Seiten innerhalb dieser Subdomain gecrawlt werden. Wird ein Verzeichnis angegeben werden nur die Dokumente unterhalb dieses Verzeichnisses gecrawlt.

Können URL-Parameter ausgeschlossen werden?

Nein, es ist nicht möglich, Parameter im wöchentlichen Audit auszuschließen.

Ich habe 404 Fehler auf meiner Seite. Von wo sind diese verlinkt?

Ein 404 Fehler wird als broken Link betrachtet. Um zu erfahren, von wo aus diese nicht erreichbare Seite verlinkt ist, sollte man sich alle Seiten anschauen, bei denen interne broken Links gefunden wurden. Neben den 404 Seiten werden auch andere 400er und 500er Fehler sowie Weiterleitungsketten bei den internen broken Links aufgeführt.

Wie lassen sich Projekte zwischen Sublizenzen verschieben?

Um ein Projekt in eine andere Sublizenz zu verschieben, muss über Einstellungen die eigene Lizenz angeklickt werden. Dadurch öffnet sich eine Übersicht der Lizenz und über die Hauptnavigation (schwarze Leiste) können die Projekte dieser Lizenz ausgewählt werden. Hier werden die angelegten Projekte aufgelistet und unter Optionen ist es möglich ein Projekt in eine andere Sublizenz zu verschieben. Dazu muss der graue Pfeil angeklickt werden und die gewünschte Sublizenz ausgewählt werden. Alternative: http://suite.searchmetrics.com/de/admin/license-projects

Warum ist es nicht möglich das Projekt zu löschen, das ich gerade erstellt habe?

Projekte können erst nach Ablauf einer Frist von 2 Wochen gelöscht werden. Falls Du möchtest, dass Dein Projekt vorher gelöscht wird, kannst Du Dich über den Support & Feedback-Button gerne an den Support wenden.

Warum fehlen nach Anlegen des Projekts Ranking Daten?

Ranking Daten wie Gewinner /Verlierer, Trend und Tag Potential benötigen Vergleichsdaten der vorherigen Woche. Befinden sich die Keywords noch nicht in der Searchmetrics Datenbank so stehen diese Daten erst in der zweiten Woche nach Anlegen des Projektes zur Verfügung.

Projekt anlegen: Domain mit oder ohne www.?

Es werden immer die Seiten im Projekt erfasst und gecrawlt die Subdomains der Projektdomain sind. WWW ist selbst eine Subdomain des Domainnamens ohne www. Wird die Domain also mit www angegeben so werden nur die Seiten ins Projekt aufgenommen die Subdomains dieser sind, also alle die ebenfalls www als Vorsatz haben. Wird die Domain ohne www angegeben so werden alle Subdomains erfasst, einschließlich der www Subdomains.

Projekt angelegt, wann erhalte ich Daten?

Die Bereitstellung der Daten des Rankingbereichs dauert in der Regel 24 Stunden. Ausnahmen sind Daten wie Gewinner /Verlierer, Trend und Tag Potential, angenommen die Keywords befinden sich noch nicht in der Searchmetrics Datenbank. Diese Daten brauchen Vergleichsdaten aus einem anderen Bezugszeitraum es kann bis zu einer Woche dauern bis diese verfügbar sind. Die Bereitstellung der Daten des Optimizationbereichs kann bis zu einer Woche dauern.

Domain ändern, werden historische Daten übernommen?

Beim Ändern der Domain wird die Datenhistorie nicht gelöscht, sondern auf Basis der neuen Domain entsprechend weitergeführt.

Warum weichen die Suchvolumenwerte in der Suite von den Google-werten ab?

Die Suchvolumenwerte in der Suite werden direkt aus Google Adwords bezogen. Es werden die monatlichen lokalen Suchanfragen des Übereinstimmungstyps „Exakt“ berücksichtigt. Beim Nachprüfen der Werte sollte auf diese Einstellung sowie die richtige Ländereinstellung geachtet werden.

Daten Facebook Seite ungleich Facebook Daten Suite

Die Daten die in der Suite bezüglich Facebook Likes, Shares etc. stehen beziehen sich auf die Domain und auf den auf dieser befindlichen Like Button. Eine auf Facebook bestehende Seite über die Domain hat damit nichts zu tun, die Facebook Seite kann daher abweichende Daten haben da diese nicht in der Suite herangezogen werden.

Über Searchmetrics

Die Searchmetrics GmbH betreibt mit der Searchmetrics Suite eine innovative, interaktive Software-Plattform für Suchmaschinenoptimierung, Social- sowie Content-Analysen und ist der Pionier und international führende Anbieter für individuellen SEO Service und digitale Marketing-Dienstleistungen. Mit der Searchmetrics Suite helfen wir Unternehmen dabei, durch die Entwicklung und Umsetzung intelligenter Strategien langfristig erfolgreich zu sein.

Die wiederholt als beste SEO Software ausgezeichnete Suite ist mehr als ein Tool – sie verfügt über den weltweit größten Pool an eigenen Daten (Keywords, URLs, Backlinks, SEO KPIs): Maßgeschneiderte SEO Analysen für nachhaltige Optimierung.

Wenn Sie mehr über SEO wissen möchten, oder Definitionen und weitere Informationen für spezifische Branchenbegriffe benötigen, besuchen Sie unser Glossar.

Suite News | Über uns | Datenschutz | Referenzen | FAQ | Affiliate